LebensstilWelt

Belgische Biere

Belgische Biere
144Ansichten

Im Jahr 2015 gab es in Belgien über 1600 belgische Biere. Von Klosterbieren bis zu Trappisten und mehr. Viele Menschen fragen sich: Ist es schon Zeit für Bier? Aber das ist eine unnötige Frage. Zu jeder Tageszeit können Sie ein schönes kaltes Bier genießen. Wenn Sie viele Leute in Ihrem Haus empfangen, können Sie sich für ein Fass Bier entscheiden. Damit haben Sie Ihre eigene Zapfanlage mit den leckersten Bieren für alle Freunde, Familie und Bekannte im Haus. Belgisches Bier steht sogar auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Es sind nicht nur Biere, denn einige von ihnen werden noch von Mönchen in Klöstern hergestellt. Auch das berühmte Kirschbier stammt aus Belgien. Vertiefen Sie sich in die belgischen Biere und Sie werden immer 1 oder mehrere finden, die Sie kennen, aber wo Sie nicht wussten.

Was macht belgische Biere einzigartig?

Belgische Biere sind weltberühmt, weil sie verschiedene Arten der Gärung verwenden. Dazu gehören die spontane, die gemischte, die hohe und die niedrige Gärung, von denen jede dem Bier seinen eigenen Charakter verleiht. Kein anderes europäisches Land hat eine so große Auswahl an Bieren wie Belgien. Viele dieser Spezialbiere sind auch als Fassbier erhältlich. Die Grundzutaten sind jedoch die gleichen wie bei allen anderen Biersorten, nämlich Wasser, Hopfen, Malz und Hefe. In Belgien gibt es keine Einschränkungen, was bedeutet, dass belgisches Bier mit allem gemacht werden kann, sogar mit Früchten wie Kirschen und Himbeeren. Die reiche Geschichte in Kombination mit der Kultur bietet ein einzigartiges Erlebnis. Und diese Erfahrung macht belgisches Bier zu einem großen Erfolg.

Belgische Biere und ihre Kultur

Viele belgische Biere stehen auf der Liste des Weltkulturerbes. Die Belgier haben die größte Auswahl an Biermarken und -sorten in ganz Europa. Deshalb können Sie in den meisten Cafés in Belgien aus mehr als 250 belgischen Biersorten wählen. Das merkt man vor allem in den Cafés, aber auch in den Restaurants. Es gibt auch ein Bier zum Essen oder manchmal sogar im Gericht. Der Unterschied liegt in der Qualität und den Inhaltsstoffen. Für die süßen Leute gibt es auch Biere wie Kirsche oder für die Männer Lambic-Biere. Lambic-Biere sind etwas saurer im Geschmack, aber auch höher im Alkoholgehalt. Die einzige Frage, die Sie sich stellen müssen, ist "ist es Zeit für Bier". Trappistenbiere werden immer noch von den Mönchen in ihrem Klostergarten gebraut.

Ist es immer Zeit für Bier?

In Belgien ist es immer Zeit für ein Bier oder ein Fässchen Bier. Denn sie sind stolze Bewohner der umfangreichsten Bierkultur in Europa. Belgische Biere sind auf der ganzen Welt beliebt und es gibt über 250 Biersorten. Neben Starkbieren produzieren sie auch Fruchtbiere, die besonders bei Frauen beliebt sind. Wo in den Niederlanden Frauen oft ein Glas Wein bestellen, macht man es in Belgien anders. Da sie keine Einschränkungen bei ihren Rezepten haben, gibt es für jede Frau ein belgisches Bier. Sie haben immer einen Grund, ein Bier zu öffnen. Oder wenn Sie Besuch haben, könnte es ein Fass Bier sein.

Bier trinken

Bier zu trinken ist etwas, was man bei belgischen Bieren nicht oft sieht. Oft heißt es dann: "Es ist Zeit für Bier". Da belgische Biere charaktervoll sind und einen hohen Alkoholanteil enthalten, ist es nicht üblich, Bier zu trinken. Ein Trappisten- oder Klosterbier trinkt man in aller Ruhe und möchte es so lange wie möglich genießen. Besondere Biere wie die belgischen, die Sie genießen und die Sie mehr als einmal probieren möchten. Es ist nicht ratsam, sie zu schnell zu trinken, da Sie sonst einen Kater bekommen. Es gibt viele belgische Biere zu verkosten.

Eine Antwort hinterlassen

de_DEGerman